Im Bann

Im selben Moment hatte ich mir ihr Profilbild angesehen. Meine Güte, wenn das wirklich das echte Bild von ihr war, wenn Sie das wirklich war und so aussah, dann war das ein Glücktreffer. Sie war wunderschön. Einfach wunderschön. Wenige Worte waren gewechselt, und ich war völlig im Bann dieser Frau. Jetzt schon.

"Hello. Are you still there?" 

Sie schrieb mich noch mal kurz an. Ich hatte vor lauter Anspannung total vergessen ihr weiter zu schreiben. Mist, ich hoffte sie nicht verärgert zu haben. 

"Yes, I´m still here." 

So gingen einige Zeilen hin und her. Das was man sich halt anfänglich so schreibt. Ich war sowieso nicht der Typ der auf´s Ganze geht und direkt mit Dingen herausplatzt. Ich hatte meine Erfahrungen gesammelt, dass das die Frauen eher verschreckt als anzieht.

Schnell speicherte ich mir ihr Profilbild auf meinen PC, wollte ich doch vorsorgen, nicht dass sie das Bild ändert und ich mich dann ärgern würde es nicht getan zu haben.

"You look nice, what´s your name?"  Schrieb sie, nachdem sie wohl mein Profilbild auch gesehen hatte.

Na klar, wir hatten ja noch gar nicht unsere Namen erzählt. Wie dumm von mir. Wir chatteten nun schon seit 20 Minuten und kannten nur unsere Nicknames.

"My real name is Ralf, what´s yours?"

"Chenoa."

Ein wundervoller Name. Ein wirklich wundervoller Name. Ich erfuhr noch, dass sie aus Vancouver in Kanada stammte, ihr langweilig war und sie nur durch Zufall im deutschen Chat landete. Sie mochte die Deutschen, wollte die Sprache lernen und so loggte sie sich hier ein, und traf mich. Ausgerechnet mich. 

Wenn ich damals zu diesem Zeitpunkt schon gewusst hätte, was sich aus dieser Begegnung entwickeln würde!

Wir verabredeten uns für den nächsten Tag. Immerhin lagen zwischen Kanada und Deutschland acht Stunden Zeitunterschied, aber ich wollte da sein. Chenoa hatte mich mit wenigen Worten, und mit ihrem hübschen Aussehen schon in ihren Bann gezogen.

Noch nie in meinem Leben hatte ich mich schweren Herzens aus einem Chat abgemeldet. An diesem Tag aber war das so. So als ob ich abrupt einen Stecker ziehe und der Fernseher geht aus, so als ob das Licht ausgeht, so als ob ein Auto stehen bleibt. Das Gefühl war schrecklich, und die Stunden bis zum nächsten Tag vergingen auch nur sehr zäh...

 

... the story will go on ...  

 

 

19.10.16 07:44, kommentieren

Die erste Begegnung mit ihr

Die schon so oft in den Chaträumen verteilten Phrasen wie "Na, du. Wie geht es dir?", "Hey, was ist los?" oder "Erst mal einen Kaffee" hatte ich schon lange satt. Eigentlich wolte ich sowieso raus aus diesen Chats, raus aus dieser Einöde von Leuten die man zu kennen meint, aber nicht einmal weiß wie sie richtig aussehen. Ein letztes Mal klickte ich in einen Chatraum, in dem nur ein einziger User war. Weiblich, so zumindest stand es im Profil.

Ich selbst konnte die soeben erwähnten Phrasen nicht mehr hören, warf aber weiter selbst damit um mich. 

"Hallo, Zeit und Lust zu chatten?" Der Nickname dieser weiblichen Person schien auch nicht grade etwas einzigartiges zu sein. Aisha24. Eigentlich mochte ich es nicht, wenn User in ihrem Nickname zusätzlich noch Zahlen verwendeten.

Ich selbst kam mir langweilig vor. Dass ich aber mit dieser schon wohl zu tausenden Malen geschriebenen Frage eine Zeit der Liebe, Spannungen, Sehnsüchten aber auch Enttäuschungen einläuten würde, ahnte ich da noch keineswegs. 

Einige Sekunden tat sich nichts, und ich wollte mich endgültig abmelden und diesen Chat vergessen, als doch noch eine Antwort kam.

"Can you repeat this in english, please?"

Aisha24 hatte doch noch geantwortet, zwar in Englisch, aber ein wenig war ich der englischen Sprache mächtig, und so antwortete ich zuerst kurz "Of course..."

 

 ... the story will go on ...

18.10.16 15:29, kommentieren